Weingut - Website Weingut Eugen Wehrheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Winzermeister Klaus Wehrheim
 
 
„Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken“
 
„Life is too short to drink bad wine“
Wir sprechen                 Deutsch, Englisch, Französisch
Die Böden

Schieferähnliches Rotliegendes, schwerer Ton, Lösslehm und Kalkstein. Die meisten unserer Weinberge sind hängig, einige sind so steil, dass sie nur von Hand bearbeitet werden können (wie z.B. das Niersteiner Rehbach). Gedüngt wird nur nach sorgfältiger Bodenanalyse und fast ausschließlich organisch. Anstatt Herbizide werden die Kräuter mechanisch und von Hand kontrolliert. Insektizide werden grundsätzlich nicht eingesetzt. Die sogenannte integrierte Bewirtschaftung (KUW= Kontrolliert umweltschonender Weinbau) ist teurer bei reduzierten Erträgen als die übliche Wirtschaftsweise. Auf Dauer erhält sie aber die Bodenfruchtbarkeit und belastet die Umwelt weniger.

Der durchschnittliche Jahresertrag liegt bei 60.000 bis 90.000 Liter.
Die Reben

80 % Weißwein:        Riesling, Silvaner, Müller Thurgau, Siegerrrebe, Scheurebe, Grauburgunder, Gewürztraminer, Kerner, Morio-Muskat, Faberrebe.

20% Rotwein:             Spätburgunder, Portugieser, Dornfelder, Cabernet-Dorsa, Acolon, Cabernet-Mitos.

Die Weine

Frische, fruchtige, lebendige säurebetonte, aber nicht saure Weine mit großem Alterungspotenzial ist unser Ziel. Sie reifen in alten Eichenholzfässern in unseren alten Gewölbekellern. Auch unsere Rotweine werden in Holzfässern aber ohne Barrique-Geschmack ausgebaut. Die Abfüllung wird kaltsteril und ohne Konservierungsstoffe vorgenommen. Sekt wird im eigenen Betrieb nach der Flaschengärmethode hergestellt, bei uns wird noch „Handgerüttelt“.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü